Startseite
So finden Sie uns
Veranstaltungen




                                        

Hier möchten wir unsere Gäste in einem gemütlichen Ambiente verwöhnen.


Dazu gehören Kaffee- und Teespezialitäten, hausgebackene Kuchen
und kleine kulinarische Köstlichkeiten.

Doch auch für Kunst wird es wieder Platz geben: ganzjährig im Café und in den wärmeren Monaten wieder als Sommergalerie in der oberen Etage.

Wir planen:

Ausstellungen

Theateraufführungen

Vorträge

Lesungen mit und ohne kulinarische Umrahmung

Musikalische Darbietungen

und auch gern Ihre ganz privaten Veranstaltungen!



Impressionen aus dem letzten Sommer:


Vernissage und Buchlesung „Aus der Stille“ in der Galerie auf Zeit

Am 4. September 2009 um 19:00 Uhr lädt die „Galerie auf Zeit“ in Oertzenhof zu einer Vernissage der Poeler Malerin Ingrid Aechtner ein. Es werden Arbeiten norddeutscher Landschaftsmalerei in Aquarell und Pastellkreide gezeigt.

In einer Buchlesung präsentiert Astrid Reimer Geschichten, die zum Nachdenken und Träumen anregen. Sie wurden von Ingrid Aechtner liebevoll illustriert. Mit der Veröffentlichung dieses Buches erfüllten sich die Schwestern einen lang gehegten Traum. Entstanden ist ein wirkliches Kleinod der mecklenburgischen Literatur.

05. - 27. September 2009
Freitag bis Sonntag
14:00 bis 18:00 Uhr





08. - 30. August 2009
Freitag bis Sonntag
14:00 bis 18:00 Uhr








Saxophon: Warnfried Altmann (Magdeburg)
Schlagwerk: Hermann Naehring (Frankfurt/O.)

16. Juli 2009 - 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Karten im Vorverkauf zu 10,00 € bei der Kurverwaltung der Insel Poel und in der Galerie auf Zeit sowie zu 12,00 € an der Abendkasse

www.warnfried-altmann.de
www.hermann-naehring.de


Warnfried Altmann und Hermann Naehring sind von Anbeginn ihrer musikalischen Karriere in der Bandbreite zwischen Weltmusik und freier Improvisation zu Hause. Das heißt, ein Konzert der beiden Musiker ist ein Ereignis zwischen kammermusikalischer Geschlossenheit und improvisatorischer Fantasie. Auch der Zuhörer darf und soll seiner Fantasie freien Lauf lassen und wird von den beiden Musikern nicht allein gelassen. Hin und wieder tauchen bekannte Melodien auf, an denen man Halt findet. So wagen sich Musiker und Publikum gemeinsam in emotionale Höhen und Tiefen. Niemand wird allein gelassen dabei, aber Schranken sind auch keinem auferlegt. Synchronität in der Stille gehört ebenso zu den Konzerten von Altmann und Naehring wie das heitere Spiel mit Rhythmen.
Beide schöpfen aus einem umfangreichen Repertoire von Bach bis zu meditativen asiatischen Rhythmen und sind in der Lage, die Verbindungslinien zwischen Musik solch unterschiedlicher Herkunft in ihrem Spiel deutlich zu machen.
Nicht Konkurrenz beherrscht das Spiel der beiden, sondern die Lust aufeinander einzugehen, sich noch einen Schritt weiter zu wagen und den anderen mitzunehmen. Sie sind aufeinander eingespielt wie selten ein Percussionist und ein Saxofonist, so daß es eine Freude ist, sie zu beobachten und ihnen zu lauschen.
Carmen Winter


30. Mai - 28. Juni 2009

Bernt Wilke wurde in der Lutherstadt Wittenberg geboren und studierte an der Hochschule für industrielle Formgestaltung, Halle-Giebichenstein sowie an der Hochschule für Bildende Künste, Dresden.

Während seiner Zeit als freischaffender Künstler war er Meisterschüler an der Akademie der Künste der DDR.


Er wurde mehrfach ausgezeichnet und hatte zahlreiche Einzelausstellungen in mehreren deutschen Städten sowie Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.

Seit 2006 wohnt Bernt Wilke auf der Insel Poel. Doch bereits vor über 30 Jahren hat er die Schönheit der Insel für sich und seine Arbeit entdeckt und seitdem die Mecklenburger Landschaften künstlerisch zu einem seiner zentralen Themen gemacht.

Juli 2008 - "Ganz Natürlich" - Naturfotografien

Eine Ausstellung mit Fotografien von Poeler Hobbyfotografen zum Thema Natur. Eine abwechslungsreiche Mischung mit Motiven aus Mecklenburg, Afrika, den USA und Australien ludt ein zum Austausch und zum Träumen.
 
Juni 2008 - Katrin Marnitz - "Ansichtssachen"

1999 zog Katrin Marnitz von Berlin auf die Insel Poel und hat hier seitdem viele Motive für ihr Hobby, die Malerei, gefunden. Je nach Stimmung und Situation entstanden zahlreiche Arbeiten mit Darstellungen von Menschen und Natur. Aber auch Abstraktes aus ihrer Zeit in Berlin war zu sehen.